Straußenburger Rezept

Wie wäre es mit einen Straußenburger für Zwischendurch in der Urlaubs- und Ferienzeit?

Kommendes Wochenende gibt es wieder frische Produkte vom Strauß direkt ab Hof !!!

Am Freitag,   26.08. von 16:00 bis 18:00 Uhr &
am Samstag, 27.08. von 10:00 bis 12:00 Uhr

dazu eine simple, aber sehr leckere Rezeptidee:

Zutaten:
Straußenfleisch, Paprika, Zwiebel, Knoblauch, etwas Semmelbrösel, Ei, Salz, Pfeffer, Burger-Brötchen, Ketchup, Senf, etwas Öl zum Braten

Das Fleisch, Paprika und Zwiebel durch den Fleischwolf drehen, Ei, Salz, Pfeffer, Knoblauch (fein geschnitten) und die Masse aus dem Fleischwolf gut kneten, eventuell Semmelbrösel zugeben, bis eine homogene Masse entsteht.
Nun die Masse zum gewünschten Patty formen.

Idealerweise sollten diese nach dem Braten oder grillen innen saftig und außen knusprig sein. Je nach Größe des Brötchens sollte der Patty einen Durchmesser von 10 Zentimetern und eine Höhe von 2 Zentimetern haben

Tipp: Gewürze, Kapern, Zwiebeln, saure Gurken und frische Gartenkräuter eignen sich gut, um dem Fleisch eine besonders feine Note zu geben. Braten Sie die Burgerscheiben auf einem Grill, für ein eher rauchiges Aroma. Damit der Burger beim Grillen nicht so viel Flüssigkeit verliert und saftig bleibt, geben Sie etwas Senf oder Ketchup in den Fleischteig. Der Burger bleibt umso saftiger, je mehr Flüssigkeit von Anfang an enthalten ist. Natürlich können Sie Burger Patties auch in der Pfanne zubereiten. Erhitzen Sie dazu Öl in einer Pfanne und lassen das Fleisch von beiden Seiten etwa 4 Minuten braten. Auch hier gilt: Nur einmal wenden und vor dem Belegen fünf Minuten ruhen lassen.

Schneller geht’s im Backofen. Während die Patties im Ofen backen, können Sie sich um die Vorbereitung anderer Beilagen kümmern. Am besten gelingt die Zubereitung mit der Grillfunktion oder bei Ober- und Unterhitze. Vermeiden Sie Umluft, da die Patties sonst zu trocken werden. Die Garzeit richtet sich nach der Leistung Ihres Ofens. Wie beim Grill und in der Pfanne sollte das Fleisch nur einmal gewendet werden.

Wenn die Patties fertig sind, können Sie nun die Burger nach Belieben belegen und genießen.

Weitere Ideen für einen individuellen Burger:

Salatblätter, Zwiebeln und Tomaten sind klassische frische Zutaten für einen selbstgemachten Burger. Gemüsesorten wie Zucchini, Auberginen und Pilze schmecken als Beilage sehr gut. Wenn Sie dieses Gemüse grillen, können Sie damit auch Ihre Burger belegen. In Kombination mit Kräuter- oder Knoblauchbutter ergeben sich neue Geschmacksvarianten.

Mögen Sie das Besondere? Dann belegen Sie Ihre Burger mit Aubergine, Feta und Olivenöl. Weitere Zutaten, die sich für einen selbstgemachten Burger eignen sind Speck und Rucola.

Tipp: Für Cheeseburger legen Sie die Käsescheibe kurz vor Ende der Garzeit auf das Patty. So kann der Käse leicht zerschmelzen.

Viel Spaß & Guten Appetit !!

Vielen Dank an Markus für die Idee und den sehr gelungenen Kochabend 🙂

 

 

Ein Gedanke zu „Straußenburger Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.